Warning: A non-numeric value encountered in /var/www/web929/html/zialist/wp-content/themes/Divi/functions.php on line 5763

Hier möchte ich dir zeigen wie du deine Reichweite auf Facebook mit Hilfe von nur 5 einfachen Tipps in kürzester Zeit erhöhst.

Das Ziel ist klar, die Reichweite soll in erster Linie erhöht werden um den eigenen Bekanntheitsgrad zu erhöhen. Hier stelle ich dir die 5 wichtigsten Methoden und herangehensweisen vor um deine organische Reichweite auf Facebook weiter zu verbessern.

Es spielen wie immer mehrere Komponennten eine große Rolle, um auf Facebook Erfolg zu haben.

Zu aller erst solltest du dir die Fragen Stellen:

  1. Wie oft bin ich selbst auf Facebook aktiv?
  2. Nutzt du Facebook bereits als Publisher?
  3. Suchst du nach neuen Erfolgbringenden Methoden um deine organische Reichweite auf Facebook zu verbessern?
  4. Nutzt du Facebook um deinen eigenen Content zu verbreiten, um so die Reichweite zu erhöhen
  5. Hast du dir, bevor du angefangen hast mit Facebook deine Reichweite zu erhöhen, gedanken gemacht und recherchiert welche Methoden am sinnvollsten sind?

 

Ich habe mir gedanken gemacht um meine eigene Reichweite mit Hilfe von Facebook zu erhöhen. Meiner Ansicht nach gibt es zwei Methoden um hier auf Facebook die eigene Reichweite zu erhöhen. Der Unterschied dieser zwei Methoden liegt klar auf der Hand, hier bei Facebook ist es möglich, seine eigene Reichweite und seinen Bekanntheitsgrad mit bezahlten Anzeigen zu erhöhen, die zweite kostengünstigere Variante ist doch aber mit Sicherheit viel interessanter um zu anfangs nicht bezahlen zu müssen, aber dennoch die eigene Reichweite zu erhöhen.

Laut einer Studie wurde ermittelt, welche Methoden am sinnvollsten sind um die eigene Reichweite auf Facebook zu erhöhen. In dieser Studie wurden insgesamt 1, 5 Millionen Facebook Postings von 6.000 verschiedenen Seiten analysiert.

Mit Hilfe dieser Studie wurden die besten oder besser gesagt erfolgreichsten Methoden ermittelt um den Bekanntheitsgrad auf Facebook zu erhöhen. Diese Methoden möchte ich dir jetzt zeigen um dir in Zukunft die Chance zu geben Facebook noch effizienter nutzen zu können.

Die 5 wichtigsten Tipps um mehr Reichweite, shares und Interaktionen auf Facebook zu bekommen siehts du hier.

  1. Mehr Interaktionen durch Postings mit Ausrufezeichen

Diese sogenannte Studie hat ermittelt, dass Postings mit Ausrufezeichen bis zu 300% mehr Interaktionen bekommt als das selbe Posting ohne Ausrufezeichen.

Klar ist natürlich, dass ein Ausrufezeichen in einem Posting auf den Leser immer wirkt, dass man selbst nur Aufmerksamkeit bewirken will. Jedoch bin ich selbst der Meinung, dass man gut und gerne Ausrufezeichen oder andere Satzzeichen mit in Postings einbauen sollte. Dies solltest du aber dezent machen, denn sonst kann es sich natürlich auch negativ auf die Interaktionen auswirken. Ich kann dir aus eigener Erfahrung den Tipp geben von mehreren Satzzeichen am Stück die Finger zu lassen. Aber ein einziges Satzzeichen schadet nie, wie man an der Studie sieht.

  1. Mehr Shares durch Postings mit 80 Wörtern oder mehr

Im Internetmarketing sagt man ja das die Betreffzeilen und der Preheader von den Zeichen her so kurz wie möglich gehalten werden sollen (ganz nach dem Motto „In der Kürze liegt die Würze“), bei den Postings auf der Social Media Plattform Facebook sieht es ein wenig anders aus. Denn eine Studie hat ergeben, dass Postings mit 80 oder mehr Wörtern bis zu 100% mehr geshared werden. Das heißt, dass diese doppelt so oft geshared werden wie Postings mit weniger als 80 Wörtern. Genau aus diesem Grund solltest du dir etwas Zeit nehmen um deine Postings von den Wörtern her ausführlicher zu gestalten.

Wenn du dich hieran hältst wirst du deine Reichweite und zugleich die Interaktionen und somit auch die Verbreitung deines Contents erhöhen.

Ich denke das es relativ einfach und zugleich wichtig ist sich hieran zu halten, um mehr Reichweite zu bekommen. Denn meines erachtens nach kann es sich auf lange Sicht gesehen nur für dich lohnen.

  1. Mehr Reichweite durch Postings mit integrierten Bildern

Wie du mit Sicherheit selbst weißt, kommen Videopostings auf Facebook immer besser an, aber auch das Posten von Bildern ist nach wie vor gefragt. Denn die Studie hat ergeben das postings mit integrierten Bilder bis zu 37 % mehr Reichweite bringen. Sicher ist natürlich auch, dass es auf die Art der Bilder drauf ankommt. Im besten Fall, sollte das integrierte Bild auffällig sein, zu deinem Post und logischer weise auch zu dem Content passen, den du mit deinem Post promoten möchtest.

Sollte dein integriertes Bild nicht zu deinem Post und deinen zu promotenden Content passen, so wirst du im schlimmsten Fall genau das Gegenteil erreichen. Denn deine Facebook Fans werden verwundert und irritiert sein und im schlimmsten Fall ihr „Gefällt mir“ zurück ziehen.

Die höchste Priorität ist natürlich, genauso wie im Internetmarketing, dass du das, was du versprichst (postest) auch einhältst um deine Fans bei Laune zu halten. Denn wenn deine Betreffzeile, dein Preheader oder in diesem Fall dein Posting dem Leser mehr verspricht, als in dem verwiesenden Content vom Ihnalt her drin steht, dann werden die User eher verärgert und gelangweilt sein, und wenden sich im schlimmsten Fall von dir ab und suchen sich andere Postings die sie sich ansehen können.

  1. Mehr Interaktionen durch integrierte Fragen in den Postings

Meiner Ansicht nach ist es sehr von Vorteil, in deinen Postings mit diversen Fragen zu arbeiten, denn mit Hilfe von neugierig machenden Fragen wurden laut einer Studie 23 % mehr Interaktionen getätigt gegenüber Postings ohne integrierte Fragen. Die Fragen sollten natürlich zum post und inhaltlich auch zum verwiesenen Content passen, denn nur so hast du zum Thema passende und neugierig machende integrierte Fragen die sich positiv auf die Interaktionen und auf die Reichweite auswirkt. Mit Hilfe von zum Thema passenden Fragen erzeugst du bei den Lesern mehr Aufmerksamkeit und machst sie gleichzeitig neugierig, denn sie wollen wissen welche Antwort du für sie parat hast. Die Facebook User die sich angesprochen fühlen und deine Fragen beantworten sind mit Sicherheit Facebook Nutzer die sowieso extrem aktiv auf Facebook sind. Der Vorteil ist natürlich das diese Nutzer deine postings kommentieren lieken und gegebenfalls sogar teilen. Diese Interaktionen sind sehr sehr wichtig um deine Reichweite weiter zu erhöhen. Das wichtige an deinen regelmäßigen Postings ist natürlich, dass du diese verschieden gestaltest, das heißt auf deutsch: stelle nicht nur fragen, sondern gebe ihne mal wichtige Infos, oder kündige neue Vorhaben und ideen an die du umsetzen möchtest. Damit will ich sagen, das du deine Postings variabel und verschieden gestalten solltest. Denn wenn deine Facebook Fans immer nur Fragen von dir lesen, dann geht es ihnen mit Sicherheit nach gewisser Zeit auf die Nerven. Setze deine Postings also mit bedacht ein um das Maximum herraus zu holen.

  1. Mehr Interaktionen durch Postings zwischen 17 und 1 Uhr

Der Zeitpunkt der veröffentlichung eines Postings auf Facebook ist entscheidend für die effektive Verbreitung. In der heutigen Zeit ist die Vielzeit der Menschen mit Facebook vertraut, aus diesem Grund denke ich auch, dass jeder einzelne der das hier liest nachvollziehen kann das der Zeitpunkt des Postings von höchster bedeutung ist um maximalen Erfolg zu haben wenn es spezifisch um die Reichweite und die Verbreitung geht. Es sollte immer differenziert werden ob das Posting an Firmen oder an privatpersonen gerichtet ist. Denn Privatpersonen lesen die Facebook Postings eher am abend und eben am Wochenende, bei der arbeitenden Bevölkerung sieht es ein wenig anders aus, denn diese lesen die Postings eher in der Woche in den Kernarbeitszeiten.

Dir sollte aber dennoch bewusst sein dass es nicht immer der Fall ist denn viele nutzen heut zu Tage Facebook rund um die Uhr egal ob aus Privater oder Firmentechnischer Sicht. Klar ist natürlich auch, dass in der heutigen Zeit immer und immer wieder Postings zu unterschiedlichen Zeiten veröffentlicht wird ohne eben auf diese Punkte zu achten. Ich bin jedoch der Meinung wenn der Post, bzw. der Content so hochwertig und interessant ist sodass du den User damit einen Mehrwert bietest, dann spielt es evtl. nicht so eine große Rolle wann du diesen veröffentlichst. Darüber hinaus spielt es natürlich auch eine große Rolle wieviel Facebook Fans du bereits hast auf deiner Facebook Seite hast. Denn umso mehr Fans du hast umso größer ist die Reichweite des jeweiligen Posts, das hat natürlich zur folge das du mit deinem Post mehr Menschen erreichst als jemand der weniger Fans hat. Laut einer Studie wurde ermittelt, dass Posts auf Facebook zwischen 17.00 UHR und 1.00 UHR morgens am effektivsten sind, da sie 11% mehr interaktionen hervorrufen. Denn heut zu Tage sind in den Abendstunden die meisten Menschen auf Facebook online, das liegt wohl daran, dass der Großteil der Menschen nach Feierabend Zeit hat. Klar ist natürlich auch das die Abendstunden genutzt werden um sich einen gemütlichen vor dem Fernseher zu machen, jedoch stumpft das immer mehr ab, da viele Menschen in der heutigen Zeit ihren Abend auf sozialen Netzwerken wie z.B. Facebook oder Twitter verbringen. Genau aus diesem Grund solltest du gerade die Abendstunden nutzen um hilfreiche und zugleich neugierig machende Posts zu veröffentlichen. Social Timing ist also doch ein sehr wichtiger Punkt um die eigene Reichweite zu erhöhen.

5 Tipps Für Mehr Reichweite Auf Facebook  – Fazit

  1. Mehr Interaktionen durch Postings mit Ausrufezeichen
  2. Mehr Shares durch Postings mit 80 Wörtern oder mehr
  3. Mehr Reichweite durch Postings mit integrierten Bildern
  4. Mehr Interaktionen durch integrierte Fragen in den Postings
  5. mehr Interaktionen durch Postings zwischen 17 und 1 Uhr

 

Ich muss gestehen, dass die Studie für mich persönlich sehr hilfreich war, jedoch liegt es an jedem selbst wie er diese 5 Tipps umsetzt um bei Facebook die maximale Reichweite zu erreichen. Gestalte also deine Postings in Zukunft sehr durchdacht und versuche in jedem einzelnen Posting diese 5 Tipps mit einfließen zu lassen. Wenn du diese 5 Tipps in jedem Posting mit integrierst bzw die 5 Tipps miteinander kombinierst wirst du mit Sicherheit auf gewisse Zeit gesehen Reichweitentechnisch Erfolg haben. Eine Garantie dafür gibt es zwar nicht, jedoch sind diese 5 Tipps sehr hilfreich in Bezug auf die Reichweite und den Bekanntheitsgrad. Natürlich ist es auch möglich diese 5 Tipps in deinen Postings getrennt voneinander einzusetzen, um Reichweitentechnisch Fortschritte zu machen. Desweiteren solltest du dir unabhängig von den 5 Tipps eine clevere & zugleich sinnvolle Strategie für deinen Content in deinen Facebook postings einfallen lassen, um noch mehr Facebook Nutzer zu erreichen. Wenn du diese 5 Tipps oder besser gesagt diese Komponennten mit einfließen lässt in deine postings dann wirst du definitiv erfolgreich deine Reichweite und deinen Bekanntheitsgrad erhöhen.